Montag, 2. April 2018

Rezension: One of us is lying von Karen M. McManus

Klappentext:
An einem Nachmittag sind fünf Schüler in der Bayview High zum Nachsitzen versammelt. Bronwyn, das Superhirn auf dem Weg nach Yale, bricht niemals die Regeln. Klassenschönheit Addy ist die perfekte Homecoming-Queen. Nate hat seinen Ruf als Drogendealer weg. Cooper glänzt als Baseball-Spieler. Und Simon hat die berüchtigte Gossip-App der Schule unter seiner Kontrolle. Als Simon plötzlich zusammenbricht und kurz darauf im Krankenhaus stirbt, ermittelt die Polizei wegen Mordes. Simon wollte am Folgetag einen Skandalpost absetzen. Im Schlaglicht: Bronwyn, Addy, Nate und Cooper. Jeder der vier hat etwas zu verbergen – und damit ein Motiv...


Über die Autorin: Karen M. McManus hat einen Bachelor-Abschluss in Englisch am College of the Holy Cross absolviert und einen Master-Abschluss in Journalismus an der Northwestern University. Wenn sie nicht gerade in ihrer Heimatstadt Cambridge (Massachusetts) ihrer Arbeit nachgeht oder sich dem Schreiben widmet, bereist sie mit Vorliebe mit ihrem Sohn die Welt. ONE OF US IS LYING ist ihr Debütroman, der auf Anhieb die New York Times-Bestsellerliste stürmte.


 ......................................................
One of us is lying von Karen M. McManusPreis: EUR 18,00
 cbj (26. Februar 2018) ▪ Gebundene Ausgabe: 448 SeitenISBN: 978-3-570-16512-6 

 ...................................................... 
Als ich das Buch auf Englisch sah, haben mich das Cover und der Titel sofort neugierig gemacht. Da ich ein großer Fan von „Pretty Little Liars“ und „Solange wir lügen“ bin, wusste ich gleich, dass das Buch etwas für mich ist. Der Klappentext hat mich in meiner Annahme noch mehr bestärkt, „One of us is lying“ unbedingt zu lesen.

Gleich zu Beginn ist man mitten in der Geschichte und es geht gleich los. Die fünf Schüler Addy, Bronwyn, Cooper, Nate und Simon, die alle nicht unterschiedlicher sein können, werden zum Nachsitzen verdonnert. Während dieser Stunde fällt Simon, der von allen Schülern wegen seines Gossip-Bloges gehasst wird, einfach tot um und die vier stehen im Visier der Polizei. Denn Simon kündigte in seinem Blog an, ein großes Geheimnis von seinen vier Mitschülern preiszugeben.

Es hat mir gefallen, mit jeder Seite dem unerklärlichen Geheimnis hinter Simons Tod näherzukommen. Nur leider hat sich das meiner Meinung nach sehr in die Länge gezogen. Ich hatte das Gefühl, dass ich jedes Mal min. fünzig Seiten lesen muss, um einen kleinen Schritt zur Enthüllung zu kommen und nur dann setzten sich auch langsam die Puzzleteile zusammen.
Das Augenmerk lag auf dem Leben von Addy, Bronwyn, Cooper und Nate. Wie kommen sie mit dieser Situation zurecht, wer sind sie und wie läuft ihr Leben weiter? Was ich eigentlich überhaupt nicht schlimm finde, aber ich wollte unbedingt herausfinden, was mit Simon passiert ist. Ich konnte einfach nicht aufhören alles zu hinterfragen und jeden von ihnen zu verdächtigen. Mit jeder Seite haben sich die einzelnen Protagonisten in mein Herz geschlichen und ich habe es wirklich keinem gewünscht, der Böse zu sein.
Die kleine Liebesgeschichte in diesem Buch hat mir am meisten gefallen, aber auch die Weiterentwicklung der einzelnen Protagonisten wie z.B. Addy oder Cooper. Das Buch setzt sich mit den Themen Freundschaft, Homosexualität, Liebe, Mobbing und Familie auseinander. Was Karen McManus sehr gut und glaubhaft umgesetzt hat. Man fiebert förmlich mit den vier Protagonisten mit, wenn jedes Mal eines ihrer Geheimnisse enthüllt wird.
Durch den lockeren und flüssigen Schreibstil von Karen McManus kam ich zügig voran. Sie hat es geschafft, die Geschichte spannend zu schreiben und mich bis zur letzten Seite zu fesseln.

Die Auflösung hat mir großartig gefallen. Ich muss sagen, dass ich bis zum Schluss nicht darauf gekommen bin. Und auch da hat die Autorin ein sehr wichtiges und schockierendes Thema eingebaut, mit dem man sich auch, nachdem man das Buch beendet hat, auseinander setzt und das einem noch lange in Erinnerung bleibt.



Quelle: Klappentext, Über die Autorin https://www.randomhouse.de 
Vielen Dank an Bloggerportal und cbj Verlag für das Rezensionsexemplar

Sonntag, 1. April 2018

Rezension: Wie wir waren von Sinead Moriarty

Klappentext:
Alice und Ben sind das perfekte Paar, verbunden durch ihre Liebe, ihre Kinder. Bis Ben mit den Ärzten ohne Grenzen in ein Krisengebiet nach Afrika geht. Kurz darauf erhält Alice die schlimmste aller Nachrichten: Bens Team wurde überfallen, niemand habe überlebt. Plötzlich ist sie Witwe und alleinerziehende Mutter. Alice schwankt zwischen Trauer und Wut auf Ben. Dann lernt sie Dan kennen: gut aussehend, charmant und hilfsbereit. Schließlich gibt sie seinem Werben nach und sagt Ja. Doch am Vorabend der Hochzeit klingelt das Telefon. Es ist Ben. Er lebt, und er will sein altes Leben zurück ...

Über die Autorin:
Sinead Moriarty wuchs als Tochter einer Kinderbuchautorin in Dublin auf. Nach der Universität und Stationen in Paris und London, wo sie als Journalistin arbeitete und erste Roman zu schreiben begann, zog sie zurück in ihre Geburtsstadt. Dort lebt sie mit ihrem Mann, den drei Kindern und ihrer Katze Minnie. Sinead Moriartys bis dato 11 Bücher sind in 25 Sprachen übersetzt. Für ihren letzten Roman »The Way We Were« bekam sie 2015 einen Irish Book Award (im Bereich Unterhaltungsliteratur) verliehen.

  ......................................................
Wie wir waren von Sinead Moriarty
Preis: EUR 10,00
Piper Taschenbuch (1. Februar 2018)
Broschiert: 528 Seiten
ISBN: 978-3-492-31096-3


Sonntag, 11. Februar 2018

Rezension: Für immer auf den ersten Blick von Hanna Linzee

Klappentext:
Als Anna sieben ist, macht sich ihre Gabe zum ersten Mal bemerkbar. Sie kann sehen, welche Menschen zusammengehören. Um möglichst viele Herzen zu vereinen, gründet sie in Berlin eine Schicksalsagentur. Manchmal dauert es, bis sich der Richtige zeigt, doch bisher konnte sie jeden Klienten zu seinem Glück führen. Anna selbst ist fünf Jahre nach ihrer gescheiterten Beziehung mit Gregor einsamer denn je. Denn ausgerechnet bei ihr versagt die Gabe. Doch eines Tages stolpert sie einem ehemals sehr guten Freund in die Arme. Ein Wink des Schicksals?

Über die Autorin:
Hanna Linzee, geboren 1979, wuchs in der Nähe von Münster auf. Nach Bankausbildung und BWL-Studium zog sie ins Rheinland. Wann immer ihre Zeit es zulässt, schreibt sie. »Für immer auf den ersten Blick« ist ihr Romandebüt.

  ......................................................
Für immer auf den ersten Blick von Hanna LinzeePreis: EUR 10,00 Piper Taschenbuch (2. Oktober 2017)
Broschiert: 304 Seiten
ISBN: 978-3-492-31232-5


Mittwoch, 17. Januar 2018

Rezension: Die Kinder von Wulf Dorn

Klappentext:
Auf einer abgelegenen Bergstraße wird die völlig verstörte Laura Schrader aus den Trümmern eines Wagens geborgen. Im Kofferraum entdecken die Retter eine grausam entstellte Leiche. Als die Polizei den Psychologen Robert Winter hinzuzieht, wird dieser mit dem rätselhaftesten Fall seiner Karriere konfrontiert: Die Geschichte, die Laura Schrader ihm erzählt, klingt unglaublich. Doch irgendwo innerhalb dieses Wahnkonstrukts muss die Wahrheit verborgen sein. Je weiter Robert vordringt, desto mehr muss er erkennen, dass die Gefahr, vor der Laura Schrader warnt, weitaus erschreckender ist als jeder Wahn.

Über den Autor:
Wulf Dorn, Jahrgang 1969, schreibt seit seinem zwölften Lebensjahr. Seine Kurzgeschichten erschienen in Anthologien und Zeitschriften und wurden mehrfach ausgezeichnet. Die Faszination für das Unheimliche und Geheimnisvolle führte ihn zunächst in das Horror-Genre, ehe er die Spannbreite des Thrillers für sich entdeckte. Sein 2009 erschienener Debütroman Trigger wurde ein internationaler Bestseller. Auch seine weiteren Romane sind inzwischen in zahlreiche Sprachen übersetzt. Dorn war zwanzig Jahre in einer psychiatrischen Klinik tätig. Dort schulte er zunächst als Arbeitstrainer Patienten in Büroberufen, ehe er in die psychiatrische Versorgungsforschung wechselte und an einem EU-Projekt zur beruflichen Reintegration mitwirkte. Danach vermittelte er als Jobcoach psychisch kranke Menschen ins Berufsleben. Diese Begegnungen mit menschlichen Schicksalen und Dorns Interesse an psychischen Phänomenen spiegeln sich in vielen seiner Geschichten wider.

Heute lebt er als freier Autor mit seiner Frau und einer Glückskatze in der Nähe von Ulm.
  ......................................................
Die Kinder von Wulf Dorn Preis: EUR 16,99
 Heyne Verlag (4. September 2017) ▪ Broschiert: 320 Seiten ISBN: 978-3-453-27094-7

Montag, 8. Januar 2018

Rezension: Constellation - Gegen alle Sterne (1) von Claudia Gray

Klappentext:
Er ist programmiert, sie zu töten. Sie ist bereit, ihn zu vernichten. Bis sie sich näher kommen als gedacht …

Noemi ist bereit zu sterben, um ihren Planeten gegen die Erde zu verteidigen. Als sie in einem verlassenen Raumschiff nach Hilfe für ihre schwer verletzte Freundin sucht, trifft sie auf Abel, die perfekteste künstliche Intelligenz, die je entwickelt wurde. Er ist programmiert, sie zu töten. Gleichzeitig aber muss Abel dem ranghöchsten Menschen an Bord gehorchen. So gelingt es Noemi, ihm das Geheimnis zu entlocken, das ihren Planeten retten kann. Dafür müsste sie Abel zerstören. Doch Abel sieht nicht nur aus wie ein Mensch aus Fleisch und Blut. Je näher sich die beiden auf der lebensgefährlichen Mission kommen, desto klarer wird Noemi: Er fühlt auch wie ein Mensch. Bald steht er längst nicht mehr nur aus programmiertem Gehorsam zu ihr. Aber ist er wirklich frei, alles für sie zu tun?

Über die Autorin:
Bevor Claudia Gray sich ganz dem Schreiben widmete, arbeitete sie als Anwältin, Journalistin und DJ. Seit ihrer Kindheit interessiert sie sich für Filmklassiker, die Stile vergangener Epochen und Architektur. Ihr dadurch erworbenes Wissen ließ sie sanft in die Welt von „Evernight“ einfließen und erschuf so eine unverwechselbare Stimmung.
  ......................................................
 Constellation - Gegen alle Sterne (1) von Claudia GrayPreis: EUR 18,00
 cbj (20. November 2017) ▪ Gebundene Ausgabe: 512 SeitenISBN: 978-3-570-17439-5

Samstag, 2. Dezember 2017

Rezension: Iskari - Der Sturm naht von Kristen Ciccarelli

Klappentext:
Als kleines Kind lockte Asha einst Kozu herbei, den mächtigsten aller Drachen. Er gab vor, ihr Freund zu sein, doch dann flog er auf und vernichtete mit seinen mörderischen Flammen Ashas Heimatstadt. Um die unverzeihliche Schuld, die sie damit auf sich geladen hat, zu sühnen, ist sie eine Iskari geworden, eine Drachentöterin – die beste und mutigste. Doch ihre größte Prüfung steht noch bevor. Denn ihr Vater, der König, stellt ihr ein schreckliches Ultimatum. Entweder befreit sie das Land endgültig von Kozu – oder sie muss den ihr verhassten Jarek heiraten. Aber Kozu ist unbesiegbar, der Kampf mit ihm selbst für eine Iskari viel zu schwer. Doch Asha ist nicht allein, denn plötzlich stellt sich jemand an ihre Seite. Jemand, der sie noch nicht einmal ansehen dürfte: Torwin, der geheimnisvolle Sklave Jareks …
Über die Autorin: Kristen Ciccarelli wuchs in einer großen kanadisch-slowenischen Familie auf. Die weitläufigen Wälder der Niagara-Halbinsel waren der Abenteuerspielplatz ihrer Kindheit. Heute erinnert sie sich in ihren Geschichten an die Wildnis der Natur und lässt ihre Helden gegen gefährliche Drachen kämpfen. ISKARI – DER STURM NAHT ist der Auftakt ihrer ersten Fantasy-Trilogie, die sich auf Anhieb in 11 Länder verkaufte.

  ......................................................
Iskari - Der Sturm naht von Kristen Ciccarelli Preis: EUR 16,99
 Heyne Verlag (2. Oktober 2017) ▪ Gebundene Ausgabe: 416 Seiten ISBN: 978-3-453-27123-4

Sonntag, 12. November 2017

Rezension: Unsere verlorenen Herzen von Krystal Sutherland

Klappentext:
Der 17-jährige Henry war noch nie verliebt. Kein Herzklopfen, keine Schlaflosigkeit, keine großen Gefühle. Bis seine neue Mitschülerin Grace vor ihm steht: in schlabbrige Jungsklamotten gehüllt, mit einem kaputten Bein und einer kaputten Seele. Ihre Zerbrechlichkeit macht sie in Henrys Augen nur noch schöner. Aber Grace lässt Henry kaum an sich heran – bis sie ihn eines Tages völlig unvermittelt küsst. Henry wagt es, zu hoffen. Doch irgendein ungreifbares Geheimnis scheint zwischen ihnen zu stehen ...

Über die Autorin:
Krystal Sutherland ist in Townsville, Australien, geboren und aufgewachsen, einem Ort, der noch nie einen Winter gesehen hat. Bevor sie 2011 nach Sydney zog, lebte sie in Amsterdam, wo sie als Auslandskorrespondentin gearbeitet hat, und in Hong Kong. Krystal war auf der Shortlist für den Queensland Young Writers Award. Sie hat keine Tiere und keine Kinder, dafür aber ein Hollandrad mit dem Namen Kim Kardashian, und einen kleinen, aufblasbaren Dinosaurier namens Herbert. Unsere verlorenen Herzen ist ihr Debütroman.


  ......................................................
Unsere verlorenen Herzen von Krystal Sutherland Preis: EUR 14,99
 cbt (25. September 2017) ▪ Taschenbuch: 384 Seiten ISBN: 978-3-570-16497-6

Sonntag, 29. Oktober 2017

Rezension: Seele aus Feuer (Seelen-Trilogie, Band 2) von Marie Rapp

Klappentext:
Musik, Gelächter und bunte Spirits erfüllten die Luft und erzeugten die Illusion, man wäre in ein wunderschönes Märchen gefallen, aber Märchen hatten immer ein gutes Ende. Lena kannte das Ende dieser Geschichte und eines konnte sie mit Sicherheit sagen: Das hier war kein Märchen. Die Menschen waren hier, um zu feiern – Lena war hier, um einen Mord zu begehen und einen Krieg zu beenden. Alle Visionen, die sie in den letzten Tagen von der Zukunft gehabt hatte, endeten hier und heute. Das konnte nur bedeuten, dass es für sie danach keine Zukunft mehr geben würde.

Über die Autorin:
Marie Rapp wohnt im Süden Deutschlands in der Nähe von Karlsruhe. In ihrer Studienzeit lebte und arbeitete sie jedoch auch in Kanada und Frankreich, um ihren Horizont zu erweitern und ihre Sprachkenntnisse zu vertiefen. Sie war von Kindheit an sprachlich begabt und von Geschichten fasziniert. Sie liebt Bücher, Serien und Filme. Während sie früher nur die Werke anderer verschlang, reifte in ihr vor einigen Jahren die erste eigene Fantasy-Geschichte, die sie mit der Welt teilen wollte. Wenn sie nicht gerade als Produktmanagerin im Marketing arbeitet, nutzt sie jede freie Minute dafür, an ihrer Romanreihe zu schreiben. Mit „Seele aus Eis“ veröffentlichte Marie Rapp im Oktober 2016 den Auftakt zur Seelen-Trilogie. 
  ......................................................
Seele aus Feuer von Marie Rapp Preis: EUR 17,98
 Self-publishing (Oktober 2017 ) ▪ Taschenbuch: 616 Seiten ▪  Shop: Marie-Rapp.de


Rezension: Ivy und Abe von Elizabeth Enfield

Klappentext:
Ivy und Abe – zwei Menschen, die füreinander bestimmt sind. Sie begegnen sich zu verschiedenen Zeiten in ihrem Leben. Doch das perfekte Glück verpassen sie immer. Mal wechseln sie ein paar Worte in einem Café, dann trennen sich ihre Wege wieder. Ein anderes Mal haben sie eine Affäre miteinander. Später sind sie verheiratet, aber ihre Ehe steckt in einer tiefen Krise. Ihr Leben lang tragen Ivy und Abe etwas von dem anderen in sich. Innige Momente, in denen sie ihre Liebe spüren. Wird sie je von Dauer sein?

Ivy & Abe – eine spannende Reise ins Labyrinth der Liebe
Über die Autorin:
Elizabeth Enfield ist sowohl Schriftstellerin als auch freie Journalistin und schreibt für verschiedene englische Zeitungen und Zeitschriften. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Brighton und unterrichtet kreatives Schreiben und Journalismus an verschiedenen Universitäten. Mit ihrem Roman „Ivy & Abe“ erscheint sie erstmals auf Deutsch.


  ......................................................
Ivy und Abe von Elizabeth Enfield Preis: EUR 14,99
 Diana Verlag (18. September 2017) ▪ Taschenbuch: 448 Seiten ISBN:  978-3-453-29189-8




Dienstag, 10. Oktober 2017

Rezension: Der Schwarze Thron 1 - Die Schwestern von Kendare Blake

Klappentext:
Sie sind Schwestern. Sie sind Drillinge, die Töchter der Königin. Jede von ihnen hat das Recht auf den Thron des Inselreichs Fennbirn, aber nur eine wird ihn besteigen können. Mirabella, Katharine und Arsinoe wurden mit verschiedenen magischen Talenten geboren — doch nur, wer diese auch beherrscht, kann die anderen Schwestern besiegen und die Herrschaft antreten. Vorher aber müssen sie ein grausames Ritual bestehen. Es ist ein Kampf um Leben und Tod — er beginnt in der Nacht ihres sechzehnten Geburtstages …

Über die Autorin:
Kendare Blake studierte in London Creative Writing, ehe sie ihre Leidenschaft zum Beruf machte. Sie lebt und arbeitet in Washington, liebt Tiere aller Art und ist außerdem von der griechischen Mythologie fasziniert. Anna im blutroten Kleid ist ihr Romandebüt.



  ......................................................
Der Schwarze Thron 1 - Die Schwestern von Kendare Blake Preis: EUR 14,99
 Penhaligon Verlag; (9. Mai 2017) ▪ Taschenbuch: 448 Seiten ISBN:  978-3-7645-3144-7